Powered by Affiliate-Marketing.de 

Powered by


Affiliate-Marketing.de
Social Networks 

Like me!


Diese Seite Bookmark setzen 

Bookmark


Newsletter 

Newsletter

 
Ich m├Âchte mehr wissen
Wie verdiene ich Geld mit meiner Homepage? 

Tutorial


Geld verdienen mit der eigenen Homepage
Seite 1 | 2 | 3 | 4
affiliateticker 

affiliateticker


Neue Partnerprogramme via Twitter
Neue Partnerprogramme 

Neue Programme


partnerseiten 

Partnerseiten


Partnerprogramme suchen: (Sucharchiv)
Top-Suchen: H&M | Amazon | Pay Per Click | Versicherung | Erotik

Was ist ein Partnerprogramm?

Ein Partnerprogramm ist ein Filialvertriebssystem, welches der Onlineh├Ąndler seinen Partnern zur Verf├╝gung stellt. Eines der ersten Partnerprogramme war das von Amazon.

Um ihnen ein konkretes Beispiel anhand des Amazon-Partnerprogrammes zu geben, gehen wir noch einmal davon aus, dass sie eine Homepage ├╝ber digitale Fotorafie betreiben. Als interessierter Hobbyfotograf haben sie sicherlich auch einiges an themenrelevanter Literatur gelesen und k├Ânnten ihren Besuchern die Fachb├╝cher vorstellen, welche sie f├╝r besonders lehrreich halten. Sie k├Ânnten also eine kurze Rezension schreiben und einen Link auf die passende Amazon-Seite setzen. Davon alleine h├Ątten sie allerdings noch nix, denn woher soll Amazon wissen, wer den Besucher geschickt hat und wer bei einem Kauf verg├╝tet werden soll?

Genau hier greift das Prinzip eines Partnerprogrammes. Nach der Anmeldung bei einem Partnerprogramm bekommt der Partner fertige Werbemittel und Linkcodes zur Verf├╝gung gestellt, die ihn eindeutig identifizieren. In den meisten F├Ąllen wird in den Partnerlinks eine Partner-ID ├╝bergeben. Anhand dieser kann nun das Partnerprogramm erkennen, welcher Partner den Besucher geschickt hat.
T├Ątigt der Besucher nun einen Kauf, wird dem Partner, der den Besucher ├╝ber seinen Partnerlink geschickt hat, eine Vermittlungsprovision gutgeschrieben. Bei Amazon sind es derzeit bis zu 10% des Kaufpreises.

Es werden aber nicht nur Provisionen auf Verk├Ąufe verg├╝tet. Man unterscheidet hier grunds├Ątzlich drei verschiedene Verg├╝tungsarten:

  • Pay per Click: Provisionierung eines Fixbetrages f├╝r jeden einzelnen Besucher direkt nach dem Klick auf den Partnerlink
  • Pay per Lead: Provisionierung eines Fixbetrages f├╝r eine erfolgte Aktion, z.B. eine Newsletteranmeldung
  • Pay per Sale: Provisionierung eines Fixbetrages f├╝r einen erfolgten Verkauf oder ein prozentualer Anteil am Verkaufswert

Dann gibt es auch noch Pay per View. Diese Verg├╝tungsart wird ├╝berwiegend von Werbenetzwerken verwendet und es werden Pauschalbetr├Ąge f├╝r meist 1000 Einblendung eines Werbemittels gezahlt (Layer, Popups usw.).

Wie sie sehen, ist das ganze Prinzip der Partnerprogramme ├╝berhaupt nicht so kompliziert. Nachdem man sich angemeldet hat muss man eigentlich nur noch die zur Verf├╝gung gestellten Werbemittel in seine Homepage einbinden.

 
Anzeige Check24 Partnerprogramm
Anzeige Ladbrokes